Der Anspruch.
Einfach nur die Besten sein.

Kompetenter Partner für die
Digitalisierung im Gesundheitsbereich.

unique projects realisiert zukunftsweisende Netzwerkinfrastruktur für einen renommierten Klinikverbund mit einer umfassenden LAN- und WLAN-Lösung von Dell EMC.

unique projects, Icon Digitalisierung im Gesundheitsbereich, IT aus Duisburg
Die Herausforderung

Der Kunde, ein großer Klinikverbund, wünschte sich im Zuge eines Klinik-Neubaus eine leistungsstarke und zukunftsfähige LAN- und WLAN-Infrastruktur an allen Standorten – ein umfassendes Campus-Netzwerk auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Lösung
  • Dell EMC Networking S6010-ON Switche
  • Dell EMC Networking S4048-ON Switche
  • Dell EMC Networking N2048P Switche
  • Dell EMC Networking Aerohive AP230
  • Dell EMC Networking Aerohive AP245X
  • Dell EMC Networking HiveManager NG
Die Ergebnisse
  • Zukunftsfähige und platzsparende Lösung im Rechenzentrum
  • Geringere Kosten bei der Kühlung
  • Redundanzkonzept sorgt für hohe Verfügbarkeit
  • WLAN im medizinischen Bereich beschleunigt Untersuchungsabläufe
unique projects IT Unternehmen Duisburg Bandbreite, Netzwerk, Server, schnell, zuverlässig, IT-Service, IT-Security

Hohe Bandbreite

mit bis zu 40 Gigabyte-Ethernet

unique projects IT Unternehmen Duisburg, Energiesparend, Netzwerk, Helpdesk, Support, schnell, zuverlässig, IT-Service, IT-Security

Energiesparend

Durch Power-over-Ethernet

Ein modernes und stets zuverlässiges Unternehmensnetzwerk ist heute in allen Branchen essenziell. Doch im Healthcare-Bereich kann es sogar Leben retten. Als Technologie-Experten und Dell EMC Platinum Partner durften wir einen Kunden aus dem Gesundheitsbereich auf dem Weg zu einem zukunftsweisenden Campus-Netzwerk begleiten.

Seit über zehn Jahren sind wir von unique projects ein kompetenter Partner für IT-Dienstleistungen – vom modernen Data Center bis zum effizienten Workspace Management. Dank unserer langjährigen Erfahrung in der strategischen IT-Beratung, der Konzeption von IT-Lösungen sowie der Systemintegration konnten wir den Kunden nicht nur in der Phase der Angebotseinholung intensiv unterstützen, sondern auch das Ziel-Szenarium entwickeln und die gesamte Implementierung durchführen.

Die Aufgabe:
Der Kunde, ein großer Klinikverbund, wünschte sich im Zuge eines Klinik-Neubaus eine leistungsstarke und zukunftsfähige LAN- und WLAN-Infrastruktur an allen Standorten – ein umfassendes Campus-Netzwerk auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Anforderungen:
• Größtmögliche Stabilität und Sicherheit
• Überschaubare Kosten
• Ökonomisierung durch effizienten IT-Betrieb
• Anbindung an das Bestandsnetz und Ausweitung auf alle Standorte des Klinikverbundes

Stabilität und Sicherheit für Rechenzentrum und Campus.

In enger Kooperation mit der IT-Abteilung des Kunden fiel die Entscheidung zugunsten der Lösungen von Dell EMC – angefangen vom Rechenzentrum über den Campus-Bereich bis hin zu einem umfassenden Campus-WLAN.

Im Rechenzentrum kamen die Rack-basierten Switch-Modelle S4048-ON und S6010-ON zum Einsatz. Sie erfüllen die Anforderungen mittelgroßer und großer Rechenzentren und sind ONIE (Open Network Install Environments)-kompatibel.
Der Networking S4048-ON ist ein hochdichter Top-of-Rack-Switch mit sehr niedriger Latenz und 48 10-Gigabit-Ethernet-SFP+- sowie sechs 40-Gigabit-Ethernet-Ports.
Der Networking S6010-ON ist ein 10- beziehungsweise 40-Gigabit-Ethernet-Switch. Er eignet sich für hochleistungsfähige Rechenzentrumsumgebungen und stellt eine hohe Portdichte zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bereit. Der Switch bietet eine hohe Leitungsgeschwindigkeit mit einer blockierungsfreien Switching Fabric, Packet Buffering und einer reduzierten Oversubscription.

Im Campus-Bereich wurde der Networking Switch N2048P eingesetzt, ein energie- und kosteneffizienter 1-Gigabit-Ethernet-Switch zur Modernisierung und Skalierung der Netzwerkinfrastruktur. Er bietet zwei integrierte 10-Gigabit-Ethernet-SFP+-Ports und zwei dedizierte Rear-Stacking-Ports.

„Die Hardware-Lösungen von Dell EMC haben den Kunden vor allem aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses sowie des platzsparenden Designs überzeugt“, erklärt Sven Rodewald, geschäftsführender Gesellschafter von unique projects. „Und auch bei der Kühlung und Stromversorgung konnten wir den Energieverbrauch – und somit die Betriebskosten – deutlich reduzieren.“

Der Wunsch des Kunden nach größtmöglicher Stabilität wurde über ein Redundanzkonzept gewährleistet, das es so bisher nicht gab. Dabei wurden die Core Switche in zweifacher Ausführung konzipiert, die in zwei verschiedenen Räumen betrieben werden. „So erzielen wir für den Kunden eine optimale Lastverteilung und Redundanz“, sagt Sven Rodewald. „Ein Netzwerk ist für uns nur dann erfolgreich implementiert, wenn alle Lösungskomponenten unauffällig, zuverlässig und zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden laufen.“

„Ein Netzwerk ist nur dann erfolgreich implementiert, wenn alle Lösungskomponenten unauffällig und zuverlässig laufen."

Sven Rodewald, geschäftsführender Gesellschafter bei unique projects

Um eine höchstmögliche Zugriffssicherheit zu erzielen, wurde die BSI-zertifizierte Network-Access-Control (NAC)-Lösung von Macmon zur Port-Authentifizierung eingeführt; sie ist vollständig kompatibel mit den Dell EMC Switches. Durch diese Netzwerkauthentifizierung hat die Klinik jederzeit die vollständige Kontrolle über das kabelgebundene sowie das drahtlose Netzwerk. Port-genaue Regeln können definiert und überwacht werden und auch eine Trennung des Verwaltungsnetzwerks vom medizinischen Netzwerk ist möglich. Diese Trennung reduziert das Sicherheitsrisiko für medizinische Geräte auf ein Minimum.

„Eine zeitgemäße IT-Infrastruktur ist die Basis für alle digitalen Prozesse.“

Sven Rodewald, geschäftsführender Gesellschafter bei unique projects

Zeitgemäßer Service durch Campus-WLAN

Zusätzlich zur traditionellen LAN-Infrastruktur konnten wir für den Kunden im Zuge des Klinik-Neubaus ein rein datenorientiertes WLAN auf Basis von Aerohive Access Points umsetzen. Die Access Points werden mit einer virtuellen, im Rechenzentrum betriebenen Appliance, dem HiveManager NG von Aerohive, verwaltet. Im ersten Step wurde das neue Campus-WLAN in der Verwaltung und im medizinischen Bereich eingeführt, soll in Zukunft aber auch Patienten und Gästen zur Verfügung stehen. Die hohen klinischen Sicherheitsanforderungen wurden über leistungsstarke Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren gewährleistet.

„Eine moderne WLAN-Infrastruktur bietet nicht nur zeitgemäßen Patientenservice, sie kann auch die Untersuchungsabläufe erheblich beschleunigen“, sagt Sven Rodewald. „Beispiele sind hier etwa die beschleunigte Patienten-Telemetrie über den gesamten Campus oder ein mobiles Röntgensystem für transportunfähige Patienten.“

Die Ergebnisse.

Auf einen Blick:
• Zukunftsfähige und platzsparende Lösung im Rechenzentrum
• Hohe Bandbreite mit bis zu 40 Gigabit-Ethernet
• Geringere Kosten bei der Kühlung
• Energiesparend durch Power-over-Ethernet
• Redundanzkonzept sorgt für hohe Verfügbarkeit
• WLAN im medizinischen Bereich beschleunigt Untersuchungsabläufe
• Patienten- und Gäste-Wifi als zusätzlicher Service

Die Konzeption und Umsetzung der neuen LAN- und WLAN-Infrastruktur markiert für den Kunden einen wichtigen Meilenstein bei der Digitalisierung im Gesundheitsbereich. „Eine zeitgemäße IT-Infrastruktur ist die Basis für alle digitalen Prozesse“, fasst Sven Rodewald zusammen. „Das beginnt bei der elektronischen Patientenakte, doch auch beispielsweise ein Tracking von Betten oder teurem Equipment ist nun möglich. Wir freuen uns, dass wir den hohen Verfügbarkeits- und Sicherheitsanforderungen des Kunden gerecht werden konnten.“
Die leistungsstarke und zukunftsfähige Infrastruktur wird schrittweise auch an den anderen Standorten des Klinikverbundes eingeführt.