Der Anspruch.
Einfach nur die Besten sein.

Managed Services:
IT-Entlastung für den erfolgreichen Mittelstand

Dank managed services können sich Kunden von unique projects voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

managed services unique projects

Die Coronakrise hat uns allen gezeigt, dass diejenigen Unternehmen die Nase vorn haben, deren Geschäftsprozesse sich vollständig oder nahezu vollständig digital abbilden lassen“

Sven Rodewald, geschäftsführender Gesellschafter bei unique projects

unique projects safety first

managed services

Sparen Ihre Mitarbeiter-Ressourcen

uhand mit zahnraedern, unique projects managed services

unique managed Wi-Fi

Die schlüsselfertige Komplettlösung

Die Folgen der Corona-Pandemie haben den hohen Wert einer ebenso verlässlichen wie flexiblen IT in besonderer Weise sichtbar gemacht. Doch schon vor der Krise haben immer mehr Unternehmen und Institutionen auf die modernen Möglichkeiten des sogenannten Managed Services zurückgegriffen. Nicht selten auf Basis der simplen Erkenntnis: „Meine IT muss funktionieren, sonst bin ich aufgeschmissen.“

Ein hervorragendes Beispiel aus dem Kundenkreis der Duisburger unique projects GmbH & Co. KG liefert ein Mittelständler mit Hauptsitz in Deutschland. Der Global Player beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter in verschieden Niederlassungen weltweit.

Je nach Projektlage müssen die Kapazitäten an den einzelnen Unternehmensstandorten schnell hochgefahren werden. Alle neun IT-Fachkräfte sitzen in Deutschland.Grundsätzlich ist der digitale Arbeitsplatz ein wichtiger Erfolgsfaktor des Unternehmens. Notebooks und Mobile Devices gehören zur Grundausstattung der Mitarbeiter. Feste Arbeitsplätze gibt es kaum noch.

Strategisch setzt das Unternehmen auf flexibel nutzbare Lösungen. Dazu gehört unter anderem Microsoft 365. Die Datenhaltung erfolgt durch Server im Hauptsitz und mittels Cloud.

Fit für den digitalen Arbeitsplatz

Die ursprünglich vorhandene WLAN-Lösung skalierte nur bedingt mit den Anforderungen. Sie war aufwändig im Betrieb und bot kaum Schutz gegen Angriffe auf das Drahtlosnetzwerk. Ein Auftrag an die Spezialisten von unique projects lautete daher, das unternehmensweite Campus Netzwerk für den digitalen Arbeitsplatz fit zu machen. Sprich: Auf das Niveau von heute, besser noch von morgen zu hieven.

Ganz oben auf der Agenda stand, wie eigentlich immer, der Kundenwunsch, dass der Betrieb der IT-Infrastruktur und der Applikationen so effizient und geräuschlos wie möglich ablaufen muss.

Denn der Fokus liegt auf dem Kerngeschäft – nicht auf der eigenen IT.

„Ob Maschinenbauer oder Krankenhaus – eine funktionierende und sichere IT-Infrastruktur, um die nötigen Prozesse effizient abbilden zu können, ist heute unerlässlich. Daten müssen zu jedem Zeitpunkt – und am besten auch von jedem Ort aus – verfügbar sein. Natürlich nur für Nutzer, die zugriffsberechtigt sind“, erklärt Sven Rodewald, einer von zwei Geschäftsführern bei unique projects.

Die zwingende Verbindung von hoher Verfügbarkeit und hoher Sicherheit stellt eine enorme Herausforderung dar, die in vielen Fällen intern kaum zu leisten oder finanzieren ist. Erforderlich ist ein langfristiges Service-Konzept, das zugleich immer wieder an aktuelle Veränderungen angepasst wird. Es geht um eine kontinuierliche Überwachung und Weiterentwicklung des Gesamtsystems IT.

Genau hier kommen die Managed Services ins Spiel. Professionell umgesetzt, entlasten externe Spezialisten das Kunden-Team, das sich dadurch voll aufs Kerngeschäft konzentrieren kann. Aus Kundensicht nervige und zeitraubende Themen, beispielweise Backups und Lizenzen, werden unsichtbar im Hintergrund vom zuverlässigen Partner übernommen. Der Auftraggeber muss sich um nichts mehr kümmern und weiß zugleich sein System immer auf dem neusten Stand. Die Firmware- und Softwarestände sind stets aktuell. „Die Vorteile für unsere Kunden sind vielfältig“, sagt Sven Rodewald. Unter anderem sei kein eigenes Spezialwissen nötig, der Schulungsaufwand werde drastisch reduziert. Ein ganz wichtiger Faktor aus kaufmännischer Sicht: Der Pauschalpreis macht die monatlichen Kosten leicht kalkulierbar. „Eine Erweiterung und Skalierung ist jederzeit problemlos möglich.“

Monatlich leicht kalkulierbare Kosten

Das Duisburger Unternehmen bietet bislang drei verschiedene Module in jeweils drei verschiedenen Umfangs-Varianten (S, M und L) an: unique managed security hat das Ziel, die Sicherheit von Endgeräten zu erhöhen und den Befall von Schadsoftware zu verhindern. Das Produkt unique managed firewall bietet modernen Gatewayschutz, der Bedrohungen bereits beim Übergang ins Netzwerk erkennt und abwehrt. unique managed Wi-Fi ist eine schlüsselfertige Komplettlösung für den drahtlosen Netzwerkzugang. „Auf Basis dieser Komponenten finden wir zusammen mit dem Kunden die maßgeschneiderte Lösung“, betont Sven Rodewald.

Der große Mittelständler aus dem Beispiel entschied sich nach einem gemeinsam Workshop-Prozess für das Modul unique managed Wi-Fi inklusive schlüsselfertiger Installation und einem flexiblem „Pay-as-you-grow“-Modell. Somit sind die monatlichen Kosten gut kalkulierbar.

Das integrierte Wireless Intrusion Detection and Prevention System sorgt für die nötige Sicherheit der Wi-Fi Umgebung. Die Technik dafür ist bereits in den zunächst 20 Access Points enthalten. „Weitere Access Points können bei Bedarf hinzugebucht und in wenigen Minuten integriert werden. Zur Inbetriebnahme ist keine IT-Fachkraft mehr vor Ort erforderlich“, sagt Sven Rodewald.

Managed Services -
ersetzen nicht zwingend die eigene IT-Abteilung.

Oft wird aber eine spürbare Entlastung gewünscht. Diese sorgt dafür, dass die IT die notwendige digitale Transformation vorantreiben und umsetzen kann. „Die Coronakrise hat uns allen gezeigt, dass diejenigen Unternehmen die Nase vorn haben, deren Geschäftsprozesse sich vollständig oder nahezu vollständig digital abbilden lassen“, sagt Sven Rodewald. Warum sollte man sich also weiterhin unter dem uralten Motto „Das haben wir schon immer so gemacht“ selbst ausbremsen?