Lerne mehr
über ...

Denis Bawold unique projects

Interview mit
Denis Bawold

Senior IT Architect

Was ist deine Aufgabe und wie lange bist du bereits an Bord?

Ich bin Senior Architect für IT Infrastrcture und Manager für das Support-Team bei unique projects. Dabei bin ich seit dem 01.01.2009.

Welche Stationen hast du auf dem Weg zu deiner jetzigen Position durchlaufen?

Vor unique projects war ich als Systemleiter in einem Rechenzentrum tätig, welches Datenaufbereitung für insolvente Unternehmen durchgeführt hat. Die Aufgabe als solches war sehr spannend, allerdings tat es mir jedes Mal im Herzen weh, wenn wir eine Infrastruktur outsourcen mussten, die andere Menschen jahrelang aufgebaut haben. Bei unique projects machen wir es genau andersherum: Wir arbeiten nicht an destruktiven, sondern an konstruktiven Lösungen und begleiten unsere Kunden jahrelang. Ich betreue heute noch die Kunden, mit denen ich vor 10 Jahren die ersten Projekte umgesetzt habe.

Gibt es etwas, auf das du besonders stolz bist?

Unser „unique Team“ und die tolle freundschaftliche Atmosphäre, welche ich nirgendwo anders erlebt habe. Trotz aller Professionalität finden wir immer noch die Zeit, auch mal zusammen zu lachen und spannende oder kuriose Erlebnisse Revue passieren zu lassen.

Was war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn?

Einem gemeinsamen Freund von mir und meinem Chef meine Bewerbungsunterlagen mitzugeben.

Was war dein spannendstes Projekt?

Das spannendste Projekt ist immer das nächste Projekt, bei welchem wir unsere Erfahrungen und Erkenntnisse aus den letzten Projekten und den Alltag aus dem Support einfließen lassen können. Das tatsächlich spannendste Projekt ist für mich in der letzten Zeit meine Tochter, die heute 2 ½ Jahre alt ist.

Hat das Projekt zu deiner persönlichen Entwicklung beigetragen?

Man glaubt gar nicht, wieviel wie sehr persönlich das Eltern-Dasein und die damit verbundenen Erfahrungen das Berufsleben positiv beeinflussen. Und umgekehrt natürlich auch!

Warum sollten junge Menschen eine Karriere in der IT-Branche anstreben?

IT ist zwar mittlerweile ein Lehrberuf (bzw. der Fachinformatiker), trotzdem bin ich der Meinung, dass ein guter ITler sein Hobby zum Beruf machen wird. Es gibt für junge Menschen keine bessere Branche, wenn man wissbegierig ist, Logik mag und Antworten auf die Frage „was ist damit noch alles möglich“ finden möchte. Durch die stetige Entwicklung wird es niemals langweilig und wir können uns alle sicher sein, dass die fortschreitende Digitalisierung eher mehr Fachkräfte erforderlich machen wird als weniger.

Auf welche Frage hattest Du in letzter Zeit keine Antwort und hast Du sie finden können?

Auf diese hier. Aber ob ich sie doch noch finden werde? 😊

Neugierig geworden? Werde Teil des unique Teams!